Der klassizistische Korb, auch als “Fruchtkorb en vase” bezeichnet, wurde 1820 nach einem Entwurf von Karl Friedrich Schinkel im Auftrag des preußischen Königs Friedrich Wilhelm III. gestaltet – als Hochzeitsgeschenk für seine Tochter Charlotte, die spätere Zarin Alexandra Feodorowna. Filigran durchbrochenes Korbgeflecht – aufwendige Blütenmalerei – Höhe: 29,5 cm, Durchmesser: 30 cm – 20. Jahrhundert